Rabenwiki

Was der Rabe denkt, wenn der Rabe schreibt 😀

Rabe denkt? Rabenwiki

Im Rabenwiki findet ihr eine Erklärung für den ein oder anderen Begriff, den ich verwende.

Wenn man wie ich, durch eines meiner Interessen (Archäologie) sehr wissenschaftlich geprägt ist, neigt man dazu in einem Satz direkt alles erklären oder ausschließen zu wollen. Für so einen persönlichen Blog finde ich dass unangebracht und kaum verständlich. Daher benutze ich einige Begriffe/Namen, die vielleicht erst mal seltsam klingen. Um die Sachen dann aber doch richtig zu erklären, richte ich diese Seite ein. Ein Ahnenwerk-Begriffslexika sozusagen 😀

Frea:

Text kommt Frea, die Urmutter, die Erdmutter, das weibliche Prinzip vereint alle weiblichen Göttinen in einer, sie ist der Anfang…..geht weiter

Thunar:

Achtung, hier wird noch fleißig dran gearbeitet

Wer ist Thunar? Thunar steht für mich für: das männliche Prinzip der Götter. Eine Mischung aus dem was man unter Thor=nordgermanisch, Donar=westgermanisch, Thunaer=angelsächssich; Pērkons = baltisch; Peko (Pekko) Pikne= estnisch + finisch;…Neben dem weiblichen Prinziep der Urmutter (Erdmutter) bei uns Frea genannt, der wichtigste Gott…..geht weiter

Die Wirkenden:

Ich meine damit: die Götter, die Naturseelen, und die Ahnen, die ich anrufe. Da ich glaube, dass alle mit ihrem Tun/Nichttun eine WIRKUNGUNG auf dass haben was: WAR, IST oder SEIN wird. Diese Wirkung hat zwar auch ihre Grenzen bzw ihren Sinn (siehe: Wyrd bið ful aræd). Denn am Ende wird alles so wie es werden muss! Dazu kommt, dass ich durch den Kult bzw die Kulthandlung versuche die WIRKENENDEN ein kleines Stück zu beeinflussen, Rat zu bekommen oder einfach tief in meine sonst oft so getriebene Seele zu schauen. Was ich persönlich sehr oft machen ist teilen und ganz selten nur zu bitten.

Um mich da nicht zu sehr in Schachtelsätzen ausdrücken zu müssen, hab ich mich eben für diesen zusammenfassenden Namen DIE WIRKENEDEN entschieden.

Wyrd bið ful aræd:

Das Schicksal ist unausweichlich! Mein Leitsatz. Einer meiner, ja vielleicht sogar der wichtigste Glaubenssatz für MICH schlecht hin! Ich glaube, dass mit dem Tag der Geburt, das Ende schon bekannt ist und dass alles was in meinem Leben passiert einen Sinn ergibt. Das was ich positive wie negative erlebe. Am Ende wird abgerechnet und siehe da, die Rechnung geht auf. 😀 Das habe ich ja heute oft schon, dass wenn ich zurückschaue auf einmal einen Sinn sehe, in dem was passiert ist, den ich vorher absolut nicht erkennen konnte. Das heißt nicht, dass man gewissen Dinge nicht selber beeinflussen kann und das Leben davon betroffen ist.

Beispiel: Es wäre falsch zu denken, dass wenn jemand am Tag X nicht die Klippe runter springt, würde er länger leben können. Genauso hätte er zu dem Zeitpunkt einen schweren Unfall haben können. Oder er wäre an einer Blutvergiftung gestorben, die er sich durch einen Schnitt mit einer Buchseite beim umblättern zugezogen hätte.*uff* Auf jeden Fall wäre er tot, zu dem Zeitpunkt, an dem der Faden durch geschnitten wurde, wie es vorbestimmt ist. Was aber jetzt umgekehrt nicht heißt, dass die Person sich die Klippen herab stürzt und nichts passiert, weil der Zeitpunkt nicht der richtige ist. Wenn er also überlebt, kann das auch in einer Weise sein, die so niemand erleben will. Jedes Handeln erfordert eine Konsequenz, die man bereit sein muss zu erfüllen.

Eine einfache oder vielleicht doch sehr komplexe Vorstellung. Mit jeder Handlung, die wir ausführen wird nicht nur unsere eigene Geschichte, sondern die Geschichte ALLER umgeschrieben und das passiert ständig und immer. Nur das „Schicksal“ die „Nornen“oder wie auch immer können dies tun und wissen wann jede dieser Geschichten endet.

Ich benutze dazu gerne Begriffe wie Faden (der mit anderen verwoben wird) oder auch Weg (die sich kreuzen, eine Zeitlang nebeneinander verlaufen etc.)

Ziu:

Text kommt….. Der Himmelsgott, Theiwaz, Tiwaz = urgermanisch; Tyr = nordgermanisch; Deivos = Indogermanisch; Dievs = baltisch….geht weiter

Diese Seite wird sich ständig weiterentwickeln, bleibt am Ball 😀

Kommentare sind geschlossen.