Morgens um 5 Uhr

Last Updated on 23/02/2021

sonnenaufgang morgens, Gedanken

Morgens auf dem Weg zur Arbeit….Langsam wird es hell, der Horizont leuchtet in einem unbeschreiblichen Orangen Farbton und das Blau des Himmel scheint aus mehreren Farben gemischt zu sein. Türkis, Hellblau, Dunkelblau. Weiße Wolkenstreifen ganz sacht, dahin gehaucht als würde Bob Ross, gerade eines seiner Bilder zaubern. Ihr wisst schon, das wahrscheinlich langweiligste Fernsehprogramm unser Jugend. Aber man blieb daran kleben wie an diesen ekligen Mückenklebestreifen, wenn man es einmal angeschaltet hat…..

Zurück…. So stand ich dann an der Tanke am Zielort, einen Kaffee in der Hand und mein Blick ging zum Himmelhoch. Ein Flieger, angeleuchtet von dem warmen Orange, fliegt gerade am deutlich erkennbaren Halbmond vorbei…….Das war der Moment wo ich am liebsten weitergefahren wäre, irgendwo hin, egal nur weiter.Dieser Moment der oft nur wenige Minuten zu sehen ist, denn kennen nur Leute die die Nacht durchgemacht haben oder die wie ich so früh raus müssen. Ein Hauch der Zeit, so vergänglich so magisch.Und aus dem Boxen in meinem Auto höre ich dieses Lied: (auch ich habe meine ruhigen Seiten, morgens 🙂 Lukas Meister “ Die Zeit“

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Dankward

Eckdaten: Netzname: Dankward Baujahr: 70 Wohnort: Rheinhessen Seelentier: Rabe Katzenfreund: Wir haben 3 Stück Status: vergeben Pfeife rauchender Katzenkrauler und Motorradfahrer. Wanderer zwischen den Welten. Nie aufgebender Idealistischer Träumer mit einer großen Portion Skepsis. Ach ja und verbunden mit dem Glauben zwischen Animismus und Manismus des Nordeuropäischen Raumes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.